Was macht eigentlich ein Scharfschütze

Als “Skalpell der Infanterie” kommt den Scharfschützen eine wichtige Bedeutung in der modernen Kriegsführung zu.

DSC_0388 copyDie Reichweite des schweren Scharfschützengewehrs liegt mit 1800m Einsatzschußweite im internationalen Spitzenfeld. Auch die Beobachtungsmittel können sich sehen lassen: Nachtkampftauglich und am neuesten Stand der Technik.
sSSG

Doch können wir aus Filmen wie “American Sniper” Anleihen für die Wirklichkeit ziehen? Ist das Leben eines Scharfschützen heroisch verklärt oder sieht die Sache in der Realität anders aus?

Die Antwort lautet “Ja und Nein”.

Ein Scharfschütze wird oft zur Sicherung von Luftlandezonen eingesetzt. Hier liegt er meist tagelang in einer Deckung, abseits von Anschlussversorgung und eigenen Strukturen. Dies erfordert Durchhaltevermögen, Selbständigkeit und tadelloses gefechtsmäßiges Verhalten. Eigenverantwortung steht hier an oberster Stelle.

PersWerbWolfsberg Steinberger M scharfschützen-1646Cinematographisch wird der Scharfschütze gerne als Actionheld dargestellt, der von erhöhten Zielen aus einen Schuss nach dem anderen abgibt. Das erfordert  die Dramaturgie des Mediums Film. Der “echte” Scharfschütze liegt jedoch lange, ohne einen Schuss abzugeben, in seiner Deckung und schleppt schwere Ausrüstung durch unwegsamesGelände.

Das erfordert überdurchschnittliche körperliche Leistungsfähigkeit und eine gewisse Leidensbereitschaft welche im gesonderten Auswahlverfahren überprüft und die Voraussetzung zur Einteilung auf den begehrten Arbeitsplatz darstellt.

 

Leave a Reply