Zum Gedenken

1. Dezember 1991 bis 5. Februar 2021


Korporal Rene Aineter rückte am 31. Juli 2017 zum Jägerbataillon 25 in die 2. Jägerkompanie ein. Sein offenes Wesen, seine Verlässlichkeit und seine Zielstrebigkeit fielen schon sehr früh positiv auf. Von Anfang an hob er sich von seinen Kameraden ab sodass ihn jeder Gruppenkommandant in seiner Gruppe haben wollte. Er war stets ein pflichtbewusster, tief überzeugter und treuer Soldat, der mit seiner Vorbildwirkung seine Kameraden motivieren konnte sich in allen Bereichen zu verbessern.

Auch im privaten Bereich genoss Rene einen großens Ansehen innerhalb seines Freundeskreises und lebte die Gemeinschaft. Wenn immer es nötig war stand seine Tür für alle anderen offen. Er nahm sich immer die Zeit um mit Rat und Tat seinen Freunden wie auch den Kameraden zur Seite zu stehen.

Umso trauriger ist es, wenn wir jetzt in die Reihen des 2. Zuges schauen um sein Gesicht zu suchen. Leider ist es vergebens! Mit Rene haben wir nicht nur einen geschätzten Kameraden, sondern auch einen sehr guten Freund verloren. Er wird immer ein Teil des 2. Zuges und unseres Bataillons bleiben, wir werden ihn nie vergessen.

Ruhe in Frieden,

deine Kameraden des Jägerbataillons 25!

Schreibe einen Kommentar