Der Barettmarsch

35 Soldatinnen und Soldaten des Jägerbataillons 25 der „leichten“ 7. Jägerbrigade absolvierten letzte Woche im Raum Klagenfurt, Schloss Hollenburg, Rauschelesee, Schloss Tentschach, Freudenberg und Wörthersee den „Barettmarsch“.

Gemäß dem Motto des Luftlandebataillons: „Mut – Tapferkeit – Treue“ stellten sich die jungen „25er“ bei diesem Marsch verschiedensten Aufgaben wie z.B.: Abseilen, Schwimmen über einen See mit Marschgepäck, Rudern über den Wörthersee, Nachziehen von Munitionskisten, Baumstammsägen und zum Abschluss einen Eilmarsch in die Khevenhüller-Kaserne. Höhepunkt war sicherlich die feierliche Barett Verleihung vor dem Eilmarsch. Mit der Trageerlaubnis des „roten“ Baretts der „25er“ haben die Absolventen des Marsches sich den Respekt ihrer Kameraden verdient und wurden vollständig im Verband aufgenommen.

Text: Ragger D. Fotos: Steinberger M.

Schreibe einen Kommentar