Übung „Colibri 2013“

Einmal an die französisch/deutsche Grenze, dort Formierung und Vorbereitung der Luftlandung, dann mittels Fallschirmabsprung und Lufttransport an die polnisch/deutsche Grenze im Norden, dort 72 Stunden autarke Einsatzführung und zuletzt Rückorganisation und Rückmarsch in die Heimat…

Nicht nur taktisch war diese internationale Fallschirmspringerübung für die verstärkte, fallschirmsprungfähige Jägerkompanie sehr fordernd, unsere Logistiker hatten mit fast 3000km Landmarsch für die Versorgungsmaßnahmen und Transporte alle Hände voll zu tun. Hut ab und Glück ab-gut Land!